Neue Förderung für Heizungsoptimierung

Das Bundeswirtschaftsministerium bezuschusst seit dem 1. August 2016 eine Heizungsanlagenoptimierung mit 30 Prozent.

Bei Anlagen, die seit mehr als 2 Jahren bestehen, werden u.a. folgende Maßnahmen gefördert:

  • Austausch von Umwälz- und Warmwasserzirkulationspumpen gegen Hocheffizienzpumpen
  • Optimierung der Heizungsanlage durch einen hydraulischen Abgleich
  • Austausch veralteter Regelungstechnik, also z.B. der Thermostatventile
  • Energiesparende Technologien, wie moderne Pufferspeicher oder Strangventile

Durch diese Maßnahmen sichern Sie sich nicht nur die staatliche Förderung, sondern sparen dauerhaft Energie und damit bares Geld.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.